Krik? Krak!

Wenn Haitianer eine Geschichte erzählen, fragen sie „Krik?“ Eifrige Zuhörer, die wissen möchten, wie es weitergeht, antworten „Krak!“ Ums Erzählen und Erreichen der Zielgruppe geht es auch bei meiner Arbeit in erster Linie.

„krik krak storytelling“ ist ein kleines, mobiles Kommunikationsbüro – meist aber in Frankfurt am Main vorzufinden. Ich berate immer dann, wenn es darum geht, Geschichten zu erzählen. Mit welchen Formaten können Sie andere Menschen für Ihre Themen interessieren? Welche Botschaften lassen sich wie am besten vermitteln?

Ob für Einzelunternehmer oder ein großes Bundesunternehmen: ich stelle das nötige Konzept her, schreibe klare und verständliche Texte und produziere lebendige und emotionale Filme und Fotostrecken.

Und ich erzähle die Geschichten, die mir persönlich am Herzen liegen. Je nach Auftrag arbeite ich einzeln oder mit anderen Kreativen im Team. krik krak kann vier Sprachen (deutsch, englisch, französisch und persisch) und verschiedene Genres (dokumentarisch, fiktional, journalistisch, Kunst und PR).

Geschichten

Texte, Bilder, Hörstücke, Veranstaltungen – diese Formate können alle für sich stehen. Manchmal lassen sich Geschichten besser in der einen oder anderen Form erzählen. Manchmal hinterlassen sie aber auch den stärkeren Eindruck, wenn sie mehrere Sinne und verschiedene Emotionen ansprechen.

Daher bringt krik krak wenn nötig Bild, Ton und Text konzeptuell zusammen, verbindet sie in Geschichten und vermittelt somit Inhalte bildhaft in sprachlicher und visueller Form. Eine Auswahl an Arbeitsproben zeigt die Spannbreite des Portfolios. Mehr Lesens-, Hörens- und Sehenswertes und Referenzen in Kürze im Blog.

Wenn Geschichten sich hören lassen.

Um Nuancen und richtiges Zuhören geht es im Bereich Ton. Audio-Formate sind geeignet, wenn man Menschen mit Informationen erreichen möchte, die vor allem über Stimmen und Geräusche getragen werden können. Die Aufnahmen sind weniger aufwändig und die Ergebnisse nehmen nicht so viel Speicherplatz ein, sind transportierbar und man kann sich Hörstücke besser unterwegs, nebenher oder aber auch ganz konzentriert mit Kopfhörern für sich alleine anhören. Zusammen mit Profis aus der Branche produziert krik krak Podcasts, Sprechertexte und findet oder komponiert passende Musik.

Wenn Geschichten sich sehen lassen.

Visuell reizvoll oder reizüberflutet? Manchmal ist es besser, auf Bilder zu verzichten. Andere Male braucht es stille oder bewegte Bilder, um mehr zu transportieren. Fotografie und Video sind gute Medien, wenn man Gefühle und Veränderung vermitteln will. Mit Bildern zu arbeiten ist wichtig, wenn es darum geht, etwas zu zeigen. Show, don’t tell! – heißt hier die Devise. Und das Prinzip hat krik krak verstanden. Als einzelne Videoreporterin oder in kleineren und größeren Crews produziert krik krak Imagefilme, Mood-Videos, Interviews, Dokumentarfilme, Fiktion, Fotostrecken, Porträts und vieles mehr, was einen (audio)visuellen Ansatz braucht.

Wenn Geschichten sich lesen lassen.

Ich biete Textredaktion auf deutsch, englisch und französisch an. Dabei arbeite ich mit einem Netzwerk an Übersetzern zusammen. krik krak kann hier zwischen einer journalistischen, werbetextlichen oder schriftstellerischen Herangehensweise wechseln. News, Profile, Hintergrundartikel, Erklärtexte, Social-Media-Posts, Reiseberichte, Porträts, Interviews, Liedtexte, Gedichte – für alles kann man die richtigen Worte finden. Und sie für Online oder Print in ein passendes Layout bringen.

ÜBER MICH

Meine Geschichte

Es war einmal ein Studium der Europäischen Medienkultur in Weimar und Lyon… Danach arbeitete ich in den Bereichen Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit und Filmproduktion. Mit dem Storytelling kann ich als Creative Producerin dieses Dreigespann nutzen und abwechselnd Texte schreiben, Filme drehen und Kommunikationskonzepte entwickeln.

Ich kann Aufträgen meine persönliche Note geben und in eigenen Geschichten meine Sichtweisen zum Ausdruck bringen. Und das Wichtigste: ich kann meiner Kreativität freien Lauf lassen, ohne dabei dem Kunden nicht gerecht zu werden. Nach einigen Jahren Arbeitserfahrung in der Unternehmenskommunikation der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und einem halben Jahr Erkundungstour im Iran – dem Herkunftsland meines Vaters – habe ich mich selbständig gemacht. Im April 2015 gründete ich mein Büro für Storytelling und Kommunikation. Da meine Mutter wiederum aus Haiti kommt, erinnerte ich mich bei der Suche nach einem Namen für mein Unternehmen daran, dass Geschichtenerzähler dort ihre Zuhörer unvermittelt „Krik?“ fragen. Diese antworten „Krak!“ wenn sie die Geschichte weiter hören wollen. Wollen Sie krik krak’s Geschichten weiterlesen, hören und sehen? Dann besuchen und abonnieren Sie gerne den Blog (in Kürze online) oder folgen Sie der Facebook-Seite.

Da es bereichernder ist, sich mit anderen Talenten und Freunden zusammen zu tun, arbeite ich im Netzwerk mit anderen Kreativen und freien Mitarbeitern. Ich freue mich auf das, was auf krik krak zukommt.

Sofia Shabafrouz

Text. Video.
Konzept & Formatentwicklung.

Ich bin Diplom-Kulturwissenschaftlerin mit Schwerpunkt Medien.
Creative Producerin und Storytellerin.

Kontakt

Sofia Shabafrouz
Tel.: +49 69 269 205 19
Mobil: +49 176 823 608 04
E-Mail: